ssh-Login für root freischalten

Da es mir gerade mal wieder so erging – als ich mit PuTTY auf einen frisch erstellten LXC-Container zugreifen wollte – und mein root-Login abgewiesen wurde, ist mir das eine kurze Anleitung wert.

In einigen Linux-Distributionen, bei mir im konkreten Fall Ubuntu 16.04, ist der root-Login per ssh aus Sicherheitgründen standardmäßig deaktiviert.

SSH-Konfiguration editieren

Entweder ihr führt in der Shell einfach folgenden Befehl aus:

oder ihr öffnet die SSH-Konfigurationsdatei mit

sucht darin folgende Zeile

und ersetzt sie durch folgende

SSH-Dienst neu starten

In beiden Fällen müsst ihr anschliessend den Dienst neu starten. Dies geschieht mit folgendem Kommando

root-Login freigeschaltet

Schon ist es geschafft und der root-Login sollte von Windows aus z.B. über PuTTY oder von einer anderen Linux-Installation per

möglich sein.

2 Gedanken zu „ssh-Login für root freischalten“

  1. Als root den SSH Zugriff zu erlauben ist leider keine so prickelnde Idee – besser ist es zumindest einen SSH User zu haben der nichts anderes darf als sich per SSH zu verbinden um dann von diesem nach ‘root’ zu wechseln.

    Noch besser ist es natürlich sich ausschließlich mit Zertifikat, am besten noch mit 2-Faktor Authentifizierung zu connecten.

    1. Danke für deinen Kommentar und deine Hinweise.

      Allerdings nutze ich den root-Zugriff per SSH ausschliesslich im heimischen LAN, natürlich ist dies auch nicht perfekt, aber die Gefahr meiner Meinung nach überschaubar…

      Deine Tips behalte ich aber definitiv im Kopf und versuche dies -wenn mal etwas mehr Zeit ist- auch umzusetzen und hier einen Beitrag dazu zu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.