WLAN-QR-Code datenschutzfreundlich generieren

Wer kennt es nicht… man hat Besuch und dieser würde gerne Zugang zum Internet haben… natürlich ist dafür ein Gastzugang vorhanden, aber wie war das Passwort noch gleich?

Für so einen Fall wäre es doch perfekt einen QR-Code zu haben, den die Gäste einfach nur scannen müssten.

Dies dachte ich mir auch und suchte im World Wide Web nach einer Lösung…

Die Suchmaschine meines Vertrauens spuckte auch jede Menge QR-Code-Generatoren aus, aber bei allen sollte man auf irgendeiner (dubiosen) Webseite seine WLAN-Zugangsdaten eintippen… Nein, Danke…

Lösung kurz und knapp

  1. FOSS-Android-App Barcodegen aus F-Droid herunterladen, installieren und starten
  2. Aus dem Dropdown-Menü “QR-CODE” auswählen
  3. WIFI:T:WPA;S:deine_Netzwerk_SSID;P:dein_geheimes_Passwort;; in der pinken Zeile unten eingeben(natürlich SSID und Passwort anpassen)
  4. Screenshot erstellen
Screenshot von Barcodegen mit den Einstellungen zum Erstellen eines QR-Codes für WLAN-ZugangQuelle: Christian
Barcodegen


Ergänzungen

zu 1. Für die Erzeugung des Barcodes habe ich mich für die kostenlose FOSS-Android-App Barcodegen aus dem F-Droid-Store entschieden.

Soweit ich das verifizieren konnte baut Barcodegen keinerlei Verbindungen auf und versucht auch nicht irgendwelche Privaten- oder Geräte-Daten auszulesen.

Natürlich könnt ihr auch jede andere vertrauenswürdige App oder Software für euren Destkop-Rechner verwenden. Falls ihr eine empfehlen könnt hinterlasst doch einen Kommentar.

zu 3. “deine_Netzwerk_SSID” und “dein_geheimes_Passwort” müssen natürlich durch die für euer WLAN vergebenen Daten ersetzt werden.

Auf GitHub Zxings Barcode Contents gibts noch Hinweise wie ihr eine Reihe anderer Sachen in QR-Codes packen könnt. z.B. eure Visitenkarte(VCard) oder einen Kalendereintrag(ics), den ihr auf die Einladung für die nächste Geburtstagsfeier packen könnt.

zu 4. Nachdem ihr den Screenshot mit eurem WLAN-Zugangs-QR-Code erstellt habt, könnt ihr den nach euren Wünschen weiterverarbeiten. Drucken oder nur auf eurem Smartphone belassen…

Allerdings solltet ihr damit vorsichtig umgehen und den Code nicht unbedingt ans schwarze Brett hängen. Auch wenn es nur euren Gastzugang betrifft, wollt ihr wahrscheinlich nicht das diesen jeder nutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.